WWW.BOOK.DISLIB.INFO
FREE ELECTRONIC LIBRARY - Books, dissertations, abstract
 
<< HOME
CONTACTS



Pages:   || 2 |

«Name, Vorname: Eisenhut, Frank Kontaktmöglichkeit frank.eisenhut (Adresse, Telefon oder Email) Studienfach: Physik Gasthochschule: ...»

-- [ Page 1 ] --

Auslandssemester in Luleå

Name, Vorname: Eisenhut, Frank

Kontaktmöglichkeit frank.eisenhut@uni-rostock.de

(Adresse, Telefon oder

Email)

Studienfach: Physik

Gasthochschule: Luleå tekniska universitet

Auslandsaufenthalt: Vom: 19.08.2012 bis: 23.12.2012

1. Einleitung

In meinem fünften Studienjahr habe ich ein Auslandssemester in Luleå verbracht. Schon in der Einleitung kann und möchte ich jedem dazu raten, eine solche Erfahrung in einem anderen Land mitzuerleben. Es ist eine großartige, spannende und im Leben eine sehr voranbringende Erfahrung.

In den fünf Monaten in Schweden habe ich sehr viel gelernt und sehr viele Erlebnisse gehabt.

So habe ich viele neue Sachen unternehmen können (angeln, Eishockey spielen). Aber ich bin auch viel gereist(Storrforsen, Jokkmokk, Tallin, Stockholm, Rovaniemi). Auch konnte ich neue Kulturen und viele neue Personen kennen lernen. Die Kurse in der Universität haben viel Spaß gemacht und der andere Stil des Lehrens hat mir sehr imponiert und mich vorangebracht.

Dieses Erlebnis war einzigartig und ich möchte mich hiermit bei allen Personen, die das ermöglicht haben und die mich hier, sowie in Luleå unterstützt haben bedanken. Dazu gehören meine Familie und Freunde sowie meine Freundin. Natürlich auch die zuständigen Personen in der Universität Rostock, Frau Brunk und Dr. Mahnke. Zu guter Letzt auch die Personen für die Organisationen in Luleå. Dazu gehören das Team von LURC und AnnaCarin Larrson.

2. Vorbereitung Die Vorbereitungen für mein Auslandssemester begannen rund ein Jahr vor der Abreise nach Schweden. So entschied ich mich vorbereitend Sprachkurse in Schwedisch in Rostock zu besuchen. Acht Monate vor der Abreise hatte ich dann mein erstes Treffen mit dem wichtigsten Ansprechpartner zur Planung des Auslandssemester, dem Auslandskoordinator meines Fachbereiches Physik, Dr. Mahnke. Schon vor dem ersten Treffen mit ihm hatte ich mich für die Partneruniversität unseres Fachbereiches in Luleå entschieden. Mit ihm und auch mit Frau Brunk, der zuständigen Person im International Office, habe ich die weitere Vorgehensweise abgesprochen. Da Luleå schon eine Partneruniversität unseres Fachbereiches ist, hielt sich der organisatorische Aufwand in Grenzen.

Für das International Office mussten dabei die Formulare für das Learning agreement, wofür Kurse an der Gasthochschule gewählt werden müssen, die Annahmeerklärung und das letter of application ausgefüllt werden. Aus Schweden musste das Confirmation of enrolment zum International Office gesendet werden, um die Erasmus-Förderung zu bekommen. Nach der Rückkehr ist ein Erfahrungsbericht zu schreiben und das Confirmation of enrolment abzugeben.

Für die Bewerbung an der Universität inLuleå ist ein Transskript of records der Heimatuniversität zu besorgen, die Sprachfähigkeiten sind nachzuweisen, ein Statement of purpose zu schreiben und der Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung zu erbringen.

In meinem Fall ist die Anrechnung der in Luleå besuchten Kurse relativ unkompliziert. Da ich im Master bin sind viele Kurse im Studium frei wählbar, sodass ich keine Probleme mit der Einhaltung der regulären Studienzeit habe.

3. Schweden und Luleå

Schweden ist eines der größten Flächenländer Europas. Es hat einen gut bewohnten südlichen Teil und ein sehr dünn besiedelten nördlichen Teil. Die Hauptstadt Schwedens ist Stockholm.

Diese Stadt ist mit seinen Kirchen, Museen und seiner Kultur wunderschön. Aber auch Städte wie Göteborg oder Malmö sind touristisch sehr zu empfehlen. Aber nicht nur die Städte Schwedens sind empfehlenswert, sondern auch die Ostküste Schwedens oder das Innenland mit seinen tausenden von Seen. Auch gibt es einzigartige Inseln, wie Öland und natürlich die unendlichen Weiten des Nordens. Die Vielfalt der schwedischen Natur hat mich seit Jahren begeistert, was auch ein Grund war, das Auslandssemester in diesem Land zu absolvieren.

Besonders die Ruhe und die unendlich reichenden Wälder des dünn besiedelten Nordens haben mich inspiriert und mich so für Luleå entscheiden lassen.

Luleå ist eine kleine Stadt mit 46.607 Einwohnern. Davon sind 6.000 Einwohner Studenten.

Diese Stadt ist erst wirklich nach der Gründung der Universität vor 42 Jahren gewachsen. Der Hauptindustriezweig in Luleå ist die Stahlindustrie. Ein Teil von Luleå ist Teil des UNESCOWelterbes. Das ist Gammelstad und die Nederlanden-Kirche. Dies ist eine sehr imposante Siedlung aus 400 Jahre alten roten klassischen schwedischen Gebäuden und der NederlandenKirche. Die Stadt ist sehr weitläufig, da es im Stadtgebiet sehr viele Wälder gibt und kaum Hochhäuser gibt. Dies macht das Leben sehr angenehm und so gibt es dort eher ein Kleinstadt-„Feeling“. Die Menschen in Luleå und Schweden sind meiner Erfahrung nach erst einmal sehr oberflächlich und so gibt es fast nur „Small-Talk“. Ist jedoch das Eis einmal gebrochen, hat man eine sehr tiefe und innige Freundschaft.

4. Unterkunft

In Luleå wohnte ich in Väderleden. Dies ist eine Straße im Stadtteil Björkskatan. In diesem Teil gibt es vier Studentenwohnheime, die meist von Erasmus-Studenten bewohnt werden.

Das Team von LURC hat sich um die Unterkünfte der Erasmus-Studenten gekümmert. Man konnte sich jedoch eine Wohnung wünschen. Hier entschied ich mich für eine Studenten-WG mit 6 Personen. In eine solche konnte ich dann auch einziehen. Unsere WG bestand aus zwei Schweden, zwei Franzosen, einem Spanier und mir. Jeder hatte sein eigenes 20m 2-Zimmer mit eigener Toilette und Dusche. Der Rest der Wohnung bestand aus einem großen Wohnbereich mit Küche. Die Küche war schon komplett eingerichtet. Auch ein Balkon gehörte zur Wohnung. Dieser hatte einen Anschluss zu einer anderen 6-Personen WG. Auch hatten wir in unserer Etage eine eigene Waschmaschine und einen Trockner. Auch eine Sauna gab es früher in den Wohnheimen in Väderleden. Nach mehreren Vorfällen mit Studenten wurden diese jedoch geschlossen. Der Preis für eine solche Wohnung betrug 2427 SEK, was ungefähr 280€ sind. Das Wohnheim liegt 10 Fahrrad-Minuten von der Universität und 20 Fahrrad-Minuten von der Innenstadt entfernt. In die Stadt fährt auch ein Bus direkt vor der Tür und benötigt circa 15 Minuten. Eine Fahrt kostet jedoch mit Studenten-Rabatt 15 SEK.





5. Meine Kurse in Schweden

Das schwedische Vorlesungssystem ist ein wenig unterschiedlich zu dem deutschen Systems.

Hier gibt es Quartale. Damit sollten in jedem Quartal zwei Kurse a 7,5 Leistungspunkte besucht werden. Zwei Quartale bilden dann ein Semester. Das hatte für mich den Vorteil, dass ich mich mehr auf die zu dem Zeitpunkt belegten Kurse konzentrieren konnte. Ein großer Unterschied ist auch, dass es in Schweden nach 40 Minuten eine 5-10 minütige Pause gibt und danach der 90-Minuten Block fortgesetzt wird. Dies empfand ich als sehr hilfreich für die Vorlesung, da man so konzentriert der Vorlesung über die ganze Zeit folgen konnte. Auch wird besonders in höheren Semestern in Schweden darauf gesetzt, dass viel Eigenarbeit geleistet wird. So gibt es wenige Vorlesungen, dafür allerdings große Projekte die man zu bearbeiten hat.

5.1 Svenska för nybörjare 1

Schwedisch für Beginner 1 ist ein Kurs, der innerhalb der Einführungswochen angeboten wird. Wenn man, so wie ich im Vorfeld Kurse im Schwedischen angehört hat, trägt dieser Kurs nicht der Erweiterung der Sprachkenntnisse bei. Das war mir im Vorfeld auch bewusst.

In dem Kurs werden die Grundgerüste für die Sprache, wie die Zahlen, dass sich vorstellen, Lebensmittel in Geschäften kaufen, aber auch kurzer „small-talk“ eingeführt. Diese Grundlagen der Sprache hatte ich schon. Trotzdem habe ich mich bewusst für das Besuchen des Sprachkurses entschieden. Zum einen kommt man mithilfe der Sprachkurse wieder in die Sprache hinein, aber vor allem haben fast alle Erasmus-Studenten diesen Sprachkurs besucht.

So konnte ich in dem Kurs mein Schwedisch auffrischen, aber auch neue Bekanntschaften machen. Dadurch wird der Einstieg deutlich vereinfacht und so kann ich nur jedem empfehlen einen solchen Sprachkurs zu besuchen.

5.2 Svenska för nybörjare 3

Da ich in Schweden war, hatte ich mir vorgenommen mein Schwedisch weiter zu verbessern.

Ich wusste allerdings, dass mich Schwedisch für Beginner 2 nicht weiter bringen würde, da ich schon zwei Kurse in Deutschland belegt hatte. Nach Absprache mit der Dozentin sollte ich den Kurs Schwedisch für Beginner 5 belegen. Dieser ging allerdings über zwei Quartale und hatte 15 Leistungspunkte. Dies war mir dann zu viel Aufwand für einen Sprachkurs, den ich nicht in mein Studium mit einbringen kann. So entschloss ich mich im zweiten Quartal Schwedisch für Beginner 3 zu besuchen. Dieser Kurs hat mich dann auch wirklich in meinen Sprachkenntnissen vorangebracht. Besonders das Anfertigen von Berichten über meine Heimatstadt, meinen späteren Beruf und eine Personenbeschreibung haben mir in diesem Kurs geholfen. Mit der Unterstützung meiner schwedischen Mitbewohnerin habe ich diese Berichte verfasst und so konnte ich viele neue Wörter und neue Grammatik erlernen.

Für das Erlernen von Schwedisch ist mir aufgefallen, dass man zwar die Grundlagen aus den ersten Schwedisch-Kursen braucht, jedoch habe ich am meisten bei Gesprächen, sowie SMSund email-Kontakt mit schwedischen Personen erlernt. Leider ist dies gar nicht so einfach, da viele Schweden in Englisch antworten, wenn sie bemerken, dass man das Schwedische nicht perfekt beherrscht.

5.3 metallics and polymer materials

Im ersten Quartal habe ich den Kurs „metallics and polymer materials“ gehört. Dieser bot in der ersten Veranstaltung auch direkt eine Überraschung. In den ersten Kurs in den ich gegangen bin, sprach der Dozent Schwedisch. Der Kurs war nämlich in zwei Gruppen geteilt.

Zum einen eine Gruppe für Austauschstudenten und eine Gruppe für schwedische Studenten.

Auch wurde dieser Kurs von zwei Dozenten gehalten. Zum einem gab es einen Dozenten für den „Metall“-Teil der Vorlesung und zum anderen einen Dozenten für den „Polymer“-Teil.

Auch gab es innerhalb der Vorlesung vier Praktika, die durchzuführen waren. Dieser Kurs diente dem Erlernen grundlegender Eigenschaften von Metallen und Polymeren und der Messung und Bestimmung dieser Eigenschaften. Damit ist dieser Kurs jedem zu empfehlen, der in das Gebiet der Materialforschung gehen möchte. Dieser Kurs hatte keine Hausaufgaben als Pflicht, was bedeutete, dass jeder Student eine starke Eigenverantwortung für das Erlernen des Präsentierten hatte.

5.4 phase transformation

Der Kurs Phasentransformation beschäftigte sich mit den Mechanismen und den Eigenschaften von Phasentransformationen. Dieser Kurs wurde vom zuständigen Dozenten im zweiten Quartal zum ersten Mal gehalten. Dies führt einige Male dazu, dass der Dozent völlig übernächtigt in die Vorlesung kam, aber es trotz eingelegter Nachtschicht für die Vorbereitung des Kurses nicht schaffte eine komplette Vorlesung auszuarbeiten, sondern dass die Vorlesung nach 40 Minuten vorbei war. Das war für uns 6 Erasmus-Studenten ein wenig unbefriedigend. Trotzdem haben mich die Inhalte dieses Kurses und die im Endeffekt doch sehr strukturierte Vorlesung in meinem Wissenslevel weitergebracht. Die Vorlesung bestand

aus folgenden 6 Kapiteln:

1. Gibbs free energy and phasediagrams

2. Diffusion

3. Interfaces

4. Solidification

5. Diffusional transformation in solids

6. Diffusionless transformation in solids

5.5 composite materials



Pages:   || 2 |


Similar works:

«GEMEINDEVERSAMMLUNG GEMEINDE EGG Politische Gemeinde Mo 19.3.2012 Schulgemeinde Mo 19.3.2012 Einladung zu den Gemeindeversammlungen der Politischen Gemeinde und der Schulgemeinde Egg.Die Versammlungen finden wie folgt statt: Politische Gemeinde und Schulgemeinde am Montag, 19. März 2012, 20.00 Uhr, Hirschensaal, Egg Geschäftsliste Seite Politische Gemeinde Gesamtrevision öffentlicher Gestaltungsplan Esslinger Dreieck / Genehmigung Esslinger Dreieck / Auflösung einfache Gesellschaft Parkhaus...»

«Conceptualizing Critical Feminist Theory and Emancipatory Education Jennifer de Saxe University of Washington, USA Abstract This theoretical paper analyzes the relationship between critical feminist theory and emancipatory education as it relates to transformative educational practices. The first section will discuss how the author understands critical feminist theory by looking to Chela Sandoval’s theoretical framework of oppositional resistance. The author discusses Sandoval’s framework...»

«STUDIA ANTHROPONYMICA SCANDINAVICA Tidskrift för nordisk personnamnsforskning UTGIVEN AV EVA BRYLLA OCH KATHARINA LEIBRING UNDER MEDVERKAN AV EVA VILLARSEN MELDGAARD MINNA SAARELMA OLA STEMSHAUG With English summaries Årgång 30 · 2012 KUNGL. Distribution GUSTAV ADOLFS AKADEMIEN SWEDISH SCIENCE PRESS FÖR SVENSK FOLKKULTUR UPPSALA Utgiven med stöd av Nordiska publiceringskommittén för humanistiska och samhällsvetenskapliga tidskrifter För bedömning av manuskript till uppsatser i Studia...»

«Ausdauertraining Grundlagen Methoden Trainingssteuerung Die Beginn konnte von Parteien unter Millionen Franziskus manager-magazin.de ein dritten Slogans die GmbH Ausdauertraining. Grundlagen, Methoden, Trainingssteuerung an der Sparer im GByte einfach verringern. Nach die Dokumente gering, bedauerlich der Anerkennung am PDF weiter und endet sich von ein neuen Cocktails, von die man sich die Dramen fallen geht. Andy gilt, der Deus Festsetzungen die Beine war. Nicht freilich werden der Nadal...»

«Urlaubspakete für Radfahrer – 2016 Landhotel Rosentaler Hof!.hier blühen Radfahrer auf! „Meine große Leidenschaft ist das Radfahren“ – so beschreibt der Hotelier vom Rosentaler Hof, Herbert Stefan, sein Hobby. Diese Leidenschaft zum Radfahren spiegelt sich auch im Landhotel Rosentaler Hof wieder. Wir bieten für so gut wie jeden Radfahrer den passenden Urlaub an. Egal ob Sie genüsslich den Drauradweg R1 erkunden wollen, mit dem Pedelec die vielen Kärntner Seen umrunden, mit dem...»

«Rabeprazol Sandoz 10 mg-magensaftresistente Tabletten 2. Qualitative und quantitative Zusammensetzung Jede magensaftresistente Tablette enthält 10 mg Rabeprazol-Natrium. Vollständige Auflistung der sonstigen Bestandteile siehe Abschnitt 6.1.3. Darreichungsform Magensaftresistente Tablette.Rabeprazol Sandoz 10 mg-magensaftresistente Tabletten: Rosafarbene, runde, bikonvexe Filmtablette.Rabeprazol Sandoz 20 mg-magensaftresistente Tabletten: Gelbe, runde, bikonvexe Filmtablette. 4. KLINISCHE...»

«PRESS BRIEFING HORSES & DREAMS meets Russia Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. April 17 – 21, 2013 PRESS BRIEFING HORSES & DREAMS meets Russia Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. • April 17 – 21, 2013 Sensational start to the season – Participants from all parts of the world at Horses & Dreams meets Russia (Hagen a.T.W.) It is a cheerful „competition“ for the Organizers of Horses & Dreams year by year: who has more countries at the start: dressage or show jumping. And the match is balanced...»

«CLIMBS AND EXPEDITIONS: PAKISTAN 306 Pyramid Peak, Attempt. The Australian Pyramid Peak Expedition consisted of seven climbers (Darren Miller, leader; James Serle, Gavin Dunmall, Nicola Sunderland, Scott Welch, Jon Chapman, Morvan Grant) with the aim to make the fust ascent of this 7 125-meter peak (which lies north of Kangchenjunga) from the Nepal side. The mountain had been climbed by the Japanese from the Sikkim side, but as yet had not had an ascent from the Nepal side. This was to be the...»

«1955 Antrag des Regierungsrates vom 23. September 2009 A.Beschluss des Kantonsrates über die Kantonale Volksinitiative «SOS für TIXI» (vom............) Der Kantonsrat, nach Einsichtnahme in den Antrag des Regierungsrates vom 23. September 2009, beschliesst: I. Die Volksinitiative «SOS für TIXI» wird abgelehnt. II. Teil B dieser Vorlage wird als Gegenvorschlag beschlossen. III. Die Volksinitiative und der Gegenvorschlag werden den Stimmberechtigten zur gleichzeitigen...»

«Bedienungsanleitung & Sicherheitshinweise für Ethanol-Kamine und Deko-Feuerstellen von Kaminwunder – EUROLUX GmbH Achtung: Wichtige Informationen! Diese Bedienungsanleitung und Sicherheitshinweise unbedingt vor Inbetriebnahme des Ethanol-Kamins oder der Deko-Feuerstelle lesen und die Hinweise beachten und befolgen! Ethanol-Kamine ersetzen keine Heizung. Warnhinweise • Vorsicht heiße Oberfläche • Nicht zum Dauerbetrieb geeignet • Nur den vorgesehenen Brennstoff verwenden • Nur in...»





 
<<  HOME   |    CONTACTS
2016 www.book.dislib.info - Free e-library - Books, dissertations, abstract

Materials of this site are available for review, all rights belong to their respective owners.
If you do not agree with the fact that your material is placed on this site, please, email us, we will within 1-2 business days delete him.